CHARLOTTE FOR EVER - CHARLOTTE PERRIAND IN 20 EMBLEMATIC PIECES - Design
25356
post-template-default,single,single-post,postid-25356,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

CHARLOTTE FOR EVER – CHARLOTTE PERRIAND IN 20 EMBLEMATIC PIECES

Anlässlich des Geburtstages der französischen Architektin und Designerin Charlotte Perriand findet am 24. Oktober 2017 eine besondere Design-Auktion statt. Mit ihren unvergleichlichen Möbel- und Interiordesign-Projekten avancierte die gebürtige Pariserin zur Design-Ikone ihrer Zeit. Heute werden ihre uniquen Möbel vor allem als hochwertige Sammlungsgegenstände begriffen.

Charlotte Perriand in Tokyo 1954 ®AChP -ADAGP 2017

 

Perriand arbeitete mit einigen der einflussreichsten und kontroversesten Architekten des 20. Jahrhunderts. Darunter Le Corbusier, dessen Bauten es bis zum UNESCO-Welterbe gebracht haben, und der Schweizer Architekt Pierre Jeanneret, aus dessen Zusammenarbeit zahlreiche Möbelklassiker entstanden sind. Auch ihr langjähriger Aufenthalt in Asien übte maßgeblichen Einfluss auf Charlotte Perriands eigensinnigen Stil aus.

® Artcurial

 

Im Rahmen der Foire Internationale d’Art contemporain (FIAC; deutsch: „Internationale Messe zeitgenössischer Kunst“) veranstaltet Artcurial nun die Auktion CHARLOTTE FOR EVER, CHARLOTTE PERRIAND IN 20 EMBLEMATIC PIECES. Die FIAC ist die wichtigste private Kunstmesse in Frankreich und findet alljährlich im Herbst in Paris statt.

® Artcurial

 

Zum vierten Mal in Folge findet die Veranstaltung im Pariser Auktionshaus Artcurial statt, das zu den wichtigsten, auf internationale Kunst spezialisierte Auktionshäusern zählt. Alleine im Jahr 2016 konnte das Haus über 200 Millionen Euro Gewinn generieren.

® Artcurial

 

Für die jubilare Auktion hat der Direktor des Design Departments, Emmanuel Bérard, 20 herausragende Stücke aus Perriands Schaffenszeit zusammengetragen. Das Herzstück der Auktion ist der Schreibtisch „en forme“ aus dem Jahr 1943/1944, der einst Pierre Jeanneret gehörte und auf einen Schätzwert von etwa 300.000 bis 400.000 Euro kommt.

® Artcurial

 

„Charlotte Perriand is without a doubt the woman who best embodies the transition of interior design onto the second half of 20th century. The diversity of her creations from the most exclusive to the most diffused, as well as her links to Jean Prouvé, Pierre Jeanneret and Le Corbusier, make her an integral part of the history of Design. As a nod to history, the auction will be held on Charlotte Perriand’s birthday, 24th October.“ Emmanuel Bérard. Director Design Department, Artcurial

® Artcurial

 

Der Auktion geht eine Ausstellung voraus, in der alle zu versteigernden Stücke ausgestellt werden.

 

Wann: 24. Oktober 2017 – Auktion bei Artcurial Paris

Wo: Artcurial, 7 rond-point des Champs-Elysées, 75008 Paris

 

www.artcurial.com

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: