Crazy Shit - Quality Magazine
25842
post-template-default,single,single-post,postid-25842,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Crazy Shit

Statt nur Pakete zu versenden, arbeitet Amazon an neuen Headquarters. Der neueste Coup trägt den simplen Namen „HQ2“. Direkt in Arlington, einem County von Virginia, das lediglich der Potomac River von Washington D.C. trennt, soll der architektonische Meilenstein liegen.

Das Design wurde tatsächlich von der Doppelhelix-Struktur der DNA und vom Poop-Emoji inspiriert. Auf dem Gelände werden drei neue 22-stöckige Gebäude entstehen, die nach der höchsten Nachhaltigkeitszertifizierung des US-amerikanischen Green Building Councils gebaut wurden. Sie werden vollständig über eine ausgelagerte Solarenergie betrieben und bieten Büroflächen auf einer Fläche von 2,8 Millionen Quadratfuß genug Raum.

An mehreren Wochenenden im Monat soll das Areal auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein, unter anderem sollen ein Amphitheater, ein „Waldhain“ für Märkte, Konzerte und Filme im Freien, Einzelhandelsflächen, Restaurants, Kindertagesstätten, Imbisse und ein Hundeauslaufplatz integriert werden. Und das alles in einem riesigen Softeis (oder ist es doch eher ein Poop-Emoji?) aus schillernden Glasfassaden.

www.aboutamazon.com

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: